NBA

Erfolgreicher Auftakt für Jakob Pöltl

Wiener stand beim Erfolg über die Chicago Bulls lange auf dem Parkett.

Jakob Pöltl und die Toronto Raptors sind erfolgreich in die NBA-Saison 2017/18 gestartet. Die Kanadier gewannen in der Nacht auf Freitag (MESZ) ihr Auftaktspiel gegen die Chicago Bulls 117:100. Der Wiener kam 17:30 Minuten zum Einsatz.

Pöltl bilanzierte mit zwei Punkten, fünf Rebounds und einem Steal. "Guter Saisonstart mit einem 117:100-Sieg gegen die Chicago Bulls! Tolle Atmosphäre, schönes Teamplay über das gesamte Spiel und hohe Energie speziell in der ersten Hälfte", resümierte der 22-Jährige auf Facebook.

Überragender Spieler in den Reihen der Kanadier war Pöltls Center-Kollege Jonas Valanciunas. Der Litauer verbuchte mit 23 Punkten und 15 Rebounds ein Double-Double. Neuzugang CJ Miles steuerte 22 Zähler bei. Die Topstars der Raptors, Kyle Lowry und DeMar DeRozan, durften sich mit zwölf bzw. elf Punkten begnügen. Ehe sechs Spiele hintereinander in der Fremde warten, haben Pöltl & Co. in der Nacht auf Sonntag ein weiteres Heimspiel. Sie empfangen die Philadelphia 76ers.

Clippers dominieren im LA-Derby

Russell Westbrook eröffnete die Saison beim 105:84 von Oklahoma City Thunder gegen die New York Knicks "standesgemäß" mit einem Triple-Double. Der Guard verzeichnete 21 Punkte, zehn Rebounds und 16 Assists. Carmelo Anthony steuerte gegen seinen chancenlosen Ex-Club 22 Zähler bei. Topscorer der Sieger war mit Paul George (28) ein weiterer Thunder-Neuzugang.

Das Derby in Los Angeles wurde zu einer klaren Angelegenheit für die Clippers. Blake Griffin führte sein Team beim 108:92 gegen den Lokalrivalen Lakers mit 29 Punkten und zwölf Rebounds an. DeAndre Jordan (14 Punkte, 24 Rebounds) verbuchte ebenfalls ein Double-Double.

Posten Sie Ihre Meinung