Schwere Prügelei

NBA-Star bricht Teamkollegen den Kiefer

Wahnsinn bei den Chicago Bulls: Zwei Teamkollegen prügeln sich im Training.

Die NBA-Saison hat gerade begonnen und liefert mit der Horror-Verletzung von Boston-Star Gordon Hayward und einer wilden Schlägerei im Bulls-Training gleich erste Schlagzeilen. Bei den Chicago Bulls herrschte am Dienstagmorgen beim Training offenbar eine aufgeheizte Atmosphäre. Konkurrenzdruck? Feststeht: Die beiden Bulls-Spieler Nikola Mirotic und Bobby Portis geraten aneinander.

Mirotic geht zweimal auf Portis los, die beiden beschimpfen sich, Portis verliert die Nerven, knallt Mirotic die Faust mitten ins Gesicht. Der Spanier mit montenegrinischen Wurzeln wird mit gebrochenem Oberkiefer und Gehirnerschütterung ins Spital eingeliefert. Mirotic muss operiert werden.

Mittlerweile wurde bekannt, dass die Chicago Bulls Bobby Portis noch vor dem Start in die neue Basketball-Saison intern für acht Spiele gesperrt haben. Die Bulls starten in der Nacht auf Freitag (MESZ) mit dem Auswärtsspiel beim Pöltl-Team Toronto Raptors in die neue Saison der Nordamerika-Liga.
 

Posten Sie Ihre Meinung