Schlag gegen Hals

NBA-Star schockt mit Brutalo-Foul

Isaiah Thomas verpasste seinem Gegenspieler einen Schlag.

Die Toronto Raptors haben den nächsten Sieg eingefahren. Mit 114:113 n.V. gewannen die Kanadier gegen die Brooklyn Nets. Für Jakob Pöltl gab es 9:41 Minuten Spielzeit. Der 22-jährige Wiener verzeichnete zwei Punkte, drei Rebounds und einen Assist. "Verrückter Overtime-Sieg bei den Brooklyn Nets! Wir haben uns Unkonzentriertheiten geleistet, Brooklyn hat das genützt und groß aufgespielt. Am Ende konnten wir aber den Sieg erkämpfen", resümierte der Center.

Während Jakob Pöltl und seine Raptors weiter auf Erfolgskurs sind, setzt es für die "Cavs" mit Superstar LeBron James bei den Minnesota Timberwolves eine herbe 99:127-Schlappe. Hässlicher Höhepunkt war ein Brutalo-Foul von Isaiah Thomas an Andrew Wiggins. Wiggins kann nach kurzer Pause weiterspielen, Thomas wird ausgeschlossen.

Seine Erklärung für den Schlag: "Ich wollte ihm den Ball klauen, das hat auf diese Art und Weise schon öfter geklappt. Dabei habe ich leider ihn getroffen. Ich habe mich sofort bei ihm entschuldigt, es war nicht meine Absicht. Ich bin froh, dass ihm nichts passiert ist." Wiggins nahm die Entschuldigung an.

Ergebnisse der National Basketball Association (NBA) vom Montag: Brooklyn Nets - Toronto Raptors (Jakob Pöltl mit zwei Punkten und drei Rebounds in 9:41 Minuten) 113:114 n.V., Indiana Pacers - Milwaukee Bucks 109:96, Chicago Bulls - Houston Rockets 107:116, Minnesota Timberwolves - Cleveland Cavaliers 127:99, New Orleans Pelicans - Detroit Pistons 112:109, Sacramento Kings - San Antonio Spurs 100:107, Golden State Warriors - Denver Nuggets 124:114, Los Angeles Clippers - Atlanta Hawks 108:107.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .