NBA

Pöltl & Toronto mit knappem Heimsieg

Österreicher legt gegen San Antonio einen unauffälligen Auftritt hin.

In einem defensiv geführten Spiel haben sich die Toronto Raptors in der Nacht auf Samstag (MEZ) in der NBA gegen die San Antonio Spurs durchgesetzt. Der Zweite der Eastern Conference bezwang den Dritten der Western Conference 86:83. Die Kanadier nahmen damit Revanche für das 97:101 in Texas im Oktober und verbesserten ihre Saisonbilanz auf 31:13 Siege.

Beim 17. Erfolg im 20. Heimspiel waren Kyle Lowry (24 Punkte) und der neuerlich in die "starting five" des All-Star Games gewählte DeMar DeRozan (21) die erfolgreichsten Scorer. Der vor Selbstvertrauen strotzende Center Jonas Valanciunas verzeichnete mit 15 Punkten und elf Rebounds das dritte Double-Double in den vergangenen fünf Partien.

Der Wiener Jakob Pöltl steuerte je drei Zähler und Rebounds in 17:50 Minuten auf dem Parkett bei. Für die Raptors ging es unmittelbar nach Spielende zum Flughafen und auf die Reise nach Minneapolis. Bereits in der Nacht auf Sonntag wartet mit den Minnesota Timberwolves der aktuell Vierte der Western Conference als Gegner.

NBA-Ergebnisse vom Freitag

Toronto Raptors (Jakob Pöltl mit je drei Punkten und Rebounds in 17:50 Minuten) - San Antonio Spurs 86:83, Brooklyn Nets - Miami Heat 101:95, Detroit Pistons - Washington Wizards 112:122, Memphis Grizzlies - Sacramento Kings 106:88, Denver Nuggets - Phoenix Suns 100:108, Utah Jazz - New York Knicks 115:117, Los Angeles Lakers - Indiana Pacers 99:86

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.