NFL-Sieg geriet in Hintergrund

Die Geschichte hinter diesem Touchdown rührt zu Tränen

Matchwinner Goodwin brach nach dem Touchdown in Tränen aus.

In der US-Profiliga konnten die San Francisco 49ers beim Spiel gegen die New York Giants ihre historische Niederlagenserie beenden. Doch der Sieg geriet in den Hintergrund – wegen der traurigen Geschichte hinter dem Touchdown von Matchwinner Marquise Goodwin.

Der 26-Jährige fing den Pass, schüttelte alle Gegner ab und fiel in der Endzone auf die Knie. Dann bekreuzigte sich der Wide Receiver der 49ers und begann zu weinen. Denn nur Stunden vor dem Spiel war Goodwins Sohn nach Komplikationen bei der Frühgeburt in einem Krankenhaus verstorben.

Emotionaler Instagram-Beitrag

Auf Instagram teilte Goodwin seine traurige Geschichte in einem emotionalen Posting. "Leider haben wir unseren kleinen Jungen wegen Komplikationen verloren und mussten ihn heute früh gegen 4 Uhr morgens vorzeitig holen. Obwohl wir tief getroffen sind, möchte ich Gott danken, dass er mich mit so einer mutigen und starken Frau wie Morgan gesegnet hat. Der Schmerz (physisch, mental und emotional), den sie ertragen musste, ist unvorstellbar."

Posten Sie Ihre Meinung