NHL

Raffls Flyers glichen in Play-off-Serie aus

Philadelphia behielt gegen Pittsburgh mit 5:1 deutlich die Oberhand.

Die Philadelphia Flyers um Michael Raffl haben am Freitag (Ortszeit) Spiel zwei der Play-off-Serie der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL gegen Titelverteidiger Pittsburgh Penguins mit 5:1 für sich entschieden. In der "best of seven"-Serie steht es damit 1:1. Der Kärntner Raffl stand beim Triumph seines Teams 13:20 Minuten auf dem Eis und bereitete das 2:0 durch Sean Couturier vor.
 
Die "Battle of Pennsylvania" wird am Sonntag (Ortszeit) in Philadelphia fortgesetzt.

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.