In der Bundesliga ist der 'Käse gegessen'

Schinkels-Kolumne

In der Bundesliga ist der 'Käse gegessen'

Die österreichische Bundesliga soll Anfang Mai fortgeführt werden. Eine sinnvolle Entscheidung?

Dass die Liga bis Anfang Mai warten will, ist mir völlig unverständlich. Glaubt man wirklich, dass Corona bis dahin verschwunden ist? Das ist lächerlich und fahrlässig! Alle Experten sagen, dass die Krise noch Monate dauern kann. Die EM wurde nicht ohne Grund um ein Jahr verschoben. Wenn man sagt, die Gesundheit geht vor, sollte man auch durchgreifen. Ich verstehe, dass die Klubs an Geld denken. Da muss eine Lösung her. Aber derzeit geht es nicht mehr um Sieg oder Niederlage, sondern um Leben und Tod.

Ein Schlussstrich wäre sinnvoll

Wenn man Anfang Mai wieder spielen will, müsste man jetzt trainieren und Tests spielen. Das wäre unverantwortlich. Meine Devise: Der LASK kann die Polonaise anstimmen, St. Pölten die schwarze Fahne hissen. Denn wir haben einen verdienten Meister und Absteiger. Ein Cut wäre die vernünftige Lösung. Wie man in Holland sagt: Der Käse ist gegessen!

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .