Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
EBEL-Finalserie

3:2! Caps ringen KAC knapp nieder

Vienna Capitals holen gegen KAC den zweiten Final-Sieg.

Die Vienna Capitals haben in der Finalserie der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) gegen den KAC wieder vorgelegt. Am Donnerstag gewannen die Wiener eine mit offenen Visieren geführte, mitreißende Partie zuhause 3:2 (2:2,1:0,0:0) und gehen mit einer 2:1-Führung in der "best of seven"-Serie in das vierte Spiel am Samstag (17.00 Uhr) in Klagenfurt.

Schon das erste Drittel elektrisierte die 7.022 Zuschauer in Kagran. Patrick Peter eröffnete in der vierten Minute den Torreigen, brachte die Hausherren mit einem satten Schuss in Front. Doch der KAC antwortete prompt. Vier Minuten später war Thomas Koch in Unterzahl zur Stelle (8.), Matthew Neal erhöhte in Überzahl aus Kurzdistanz auf 2:1 für die Kärntner (14.). Die Wiener, gestärkt auch durch starke Reaktionen von Goalie Lamoureux, drückten in der Folge aufs Gas. Erst glichen die Caps dank Christopher DeSousa, der allein gelassen mit dem Rücken zum Tor stehend traf, aus und verzeichneten noch einen Lattenschuss durch Sondre Olden (19.).

Der zweite Abschnitt hielt neuerlich eine Fülle an schnellen, guten Offensivaktionen bereit, wenn auch nur ein Tor. In der 29. Minute krönte die Truppe von Trainer Dave Cameron ihre Bemühungen mit der neuerlichen Führung: Clemens Unterweger fälschte bedrängt von Philipp Lakos eine Hereingabe Emilio Romigs ins eigene Tor ab (29.). Eine doppelte Überzahl blieb aus Sicht des KAC folgenlos. Die Kärntner fanden danach neuerliche Ausgleichsmöglichkeiten vor, ehe die Schlussphase des Mitteldrittels wieder den Gastgebern gehörte.

Die drückten auch nach Ende der letzten Pause ordentlich aufs Tempo. Weil aber Kelsey Tessier, Patrick Mullen, Taylor Vause und Riley Holzapfel, Letzterer gleich dreimal, entweder an Goalie Lars Haugen, sich selbst oder der Stange scheiterten, blieb es bis zum Schluss spannend. Denn der KAC tauchte zwar nur selten vor dem gegnerischen Tor auf, hatte durch Patrick Harand aber eine Topchance, die Lamoureux vereitelte (55.). Im Finish war der Wiener Schlussmann weitere zweimal gefordert und hielt den Sieg letztlich fest.

Statistik zum Spiel

Ergebnis der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) vom Sonntag - Finale (best of seven), 3. Spiel:

Vienna Capitals - KAC 3:2 (2:2,1:0,0:0). Wien, 7.022. Tore: Peter (4.), DeSousa (16./PP), Romig (29.) bzw. Koch (8./SH), Neal (14./PP). Strafminuten: 8 bzw. 18. Stand in der Serie: 2:1

Nächstes Spiel am Samstag (17.00) in Klagenfurt.

Stimmen zum Spiel

Dave Cameron (Capitals-Trainer): "Das erste Tor hat uns natürlich Selbstvertrauen und die nötige Leidenschaft gegeben. Der Unterschied war heute, dass wir mehr gekämpft haben (als im zweiten Spiel), das liegt natürlich auch am Heimvorteil. Wenn du dein eigenes System umsetzt, bringst du das andere Team in Schwierigkeiten. Das hat man heute auch an den Chancen gesehen.

Petri Matikainen (KAC-Trainer): "Wir haben wirklich gut begonnen, viel besser als noch im ersten Finalspiel. Im zweiten Drittel ist das ein bisschen verschwunden, wir haben viele Strafen genommen und das Momentum verloren. Im dritten Drittel haben die Wiener es wirklich gut gemacht. Wir haben in den letzten Minuten aber nachsetzen können, wir hatten insgesamt genug Chancen."

 

Liveticker aktualisieren
21:30

Das wars!

Die Caps siegen mit 3:2 und gehen in der Serie mit 2:1 wieder in Führung! Alle Spiele der EBEL-Finalserie gibts hier im oe24-LIVE-Ticker! In dem Sinn: Bis Samstag und vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

21:28

Letzte Minute läuft

Der KAC schickt Keeper Haugen raus, dafür mit einem Mann mehr jetzt am Eis.

21:20

Viel Leidenschaft

Auch die Caps können ihr Powerplay nicht für ein Tor nützen. Beide Teams sind wieder vollzählig, es wird leidenschaftlich verteidigt. Dem KAC rennt die Zeit davon!

21:15

KAC ungefährlich

Der KAC macht nichts aus dem Powerplay, ganz im Gegenteil lief er Gefahr ein Shorthander-Goal zu kassieren. Olden hatte für die Caps die Gelegenheit. Nun bekommt der KAC eine Strafe, die Caps nun mit der Chance das Spiel zu entscheiden.

21:13

Strafe für die Caps

Romig hält seinen Gegenspieler zurück und muss auf die Strafbank. KAC jetzt in Überzahl!

21:10

Alles unter Kontrolle

Die Caps haben hier alles unter Kontrolle, führen vor den letzten zehn Minuten weiter mit 3:2.

21:07

Caps and die Stange!

Ja das gibt es doch nicht! Ryan Holzapfel aus ein, zwei Metern an die Stange! Das war seine dritte Top-Chance im Spiel! Der KAC damit weiterhin noch am Leben.

21:03

Caps verpassen 4:2

Es ist wieder Holzapfel, der die Top-Chance vergibt! Haugen ist auf dem Posten! olden kommt nicht mehr zum Abpraller!

21:00

Guter Start für Caps!

Tessier und Holzapfel kommen zu den ersten Möglichkeiten.

20:58

Beginn 3. Drittel!

Das Schlussdrittel läuft. Verteidigen die Caps die knappe Führung oder kommt der KAC neuerlich zum Ausgleich. Weiter alles offen hier in Wien!

20:39

Ende 2. Drittel

Mit einem 3:2 geht es in die Pause! Und quasi mit der Pausensirene hat der KAC durch Hundertpfund beinahe noch die Mega-Chance! Gerade noch vereitelt! Wir freuen uns auf das Schlussdrittel!

20:32

KAC am Ausgleich dran!

Hier ist noch lange nichts vorbei! Wenn der KAC nach vorne kommt, wird es stets brandgefährlich. KAC-Mann Adam Comrie vor allem ist ein Unruheherd. Auch Schumnig kam zweimal gefährlich vor das Tor. Lamoureux konnte parieren!

20:25

Haugen hält KAC im Spiel

Die Kärntner überstehen irgendwie diese Unterzahlsituation, einerseits mit Glück, andererseits mit einem starken Haugen im Tor.

20:23

Doppel-Strafe für KAC

Kozek bekommt für einen Check 2+2 Minuten, der Caps-Torschütze Romig blutet nachdem er den Stock seines Gegenspielers ins Gesicht bekommen hat. Auch Fischer mit einem Stockschlag. 5 gegen 3-Situation für die Caps jetzt!

20:20

Tor für die Caps!

3:2 für die Caps durch ein "ugly goal"! Romig trifft KAC-Verteidiger Unterweger und dann kullert der Puck über Haugen hinweg ins Tor!

20:15

Chancen auf beiden Seiten

Die Teams starten - ähnlich wie im 1. Drittel - eher gemütlich. Es gibt zwar immer wieder Chancen, doch der Respekt der Team voreinander ist groß. Es wird nicht viel riskiert. Bei den Wienern blockt Fischer zwei Schüsse, auf der anderen Seite ist Haugen der sichere Rückhalt der Kärnter.

20:10

Weiter gehts!

Das 2. Drittel beginnt - wir hoffen auf mindestens ebenso viele Tore! der KAC beginnt erneut mit forschem Offensivdrang.

20:03

Tolles Eishockey

Beide Teams sind heute wesentlich offensiver als am Dienstag und es gibt viele spannende Torraumszenen. Dazu viele Tore, hitzige Zweikämpfe und sogar ein vergebener Penalty. Wir sind gespannt auf die nächsten 20 Minuten.

19:53

Ende 1. Drittel!

2:2 steht es nach dem ersten Drittel in einer höchst unterhaltsamen Partie ziwschen den Caps und dem KAC.

19:49

Nächste Chance für DeSousa

Der Kanadier macht bei den Caps bisher den aktivsten Eindruck, sorgt immer wieder für Gefahr vor dem KAC-Tor! Die Caps halten die Partie jetzt offen!

19:44

2:2! Ausgleich!

Wahnsinn! Gerade einmal fünf Sekunden in Überzahl treffen die Caps zum 2:2. Dorion bessert seinem Fehler vom Gegentor aus und bringt den Puck vors Tor. DeSousa steht richtig und fälscht die Scheibe entscheidend zum 2:2 ab ins Tor!

19:40

2:1! Tor für den KAC!

In der 14. Minute drehen die Klagenfurter das Spiel! Neal trifft im Powerplay! Der KAC geht verdient in Führung. Neal trifft aus spitzem Winkel und die Emotionen gehen bereits hoch!

19:38

Monster-Save von Lamoureux!

Rotter kassiert für Beinstellen eine 2-Minuten-Strafe und der KAC mit einer Top-Chance im Powerplay durch Koch! Lamoureux hält bravourös! Der Hexer im Caps-Tor wird so richtig warm geschossen..

19:34

KAC vergibt Penalty

Petersen läuft an und scheitert an Lamoureux!

19:30

Gäste gut im Spiel

Wenige Torszenen derzeit. Der KAC mit ein wenig spielerischem Übergewicht.

19:27

Tor für den KAC!

Ja gibts denn das? Tommy Koch mit dem Shorthander zum 1:1! Kozek war zuvor auf die Bank gesetzt worden, doch in Unterzahl holt sich Koch die Scheibe, fährt allein auf Lamoureux zu und schließt ab. 1:1!

19:26

Offenes Spiel

Jetzt geht es hin und her! Die Caps finden in Person von Dorion eine Top-Chance vor! Diesmal ist Haugen auf dem Posten.

19:24

5 Minuten gespielt

Der KAC zeigt eine gute Reaktion, spielt gleich nach vorne. Petersen legt auf Geier ab und der scheitert aus kurzer Distanz an Lamoureux.

19:22

KAC chaotisch

Bei den Gästen hat beim Gegenterffer die Zuordnung gar nicht gestimmt. Auch Keeper Haugen sieht nicht gut aus, der Puck geht ihm durch die Hosenträger.

19:20

Tor für die Caps!

Die Caps setzen sich im Angriffsdrittel fest und bleiben konsequent. Patrick Peter kann aus der Ecke heraus nachsetzen und trifft zum 1:0! Viel zu viel Platz für Peter!

19:19

Publikum voll da!

Tolle Atmosphäre in Wien! Man merkt es ist Playoff und es geht um ganz viel heute für die Wiener und Kärntner Eishockey-Fans.

19:18

Erste Angriffe der Caps

Erste zaghafte Angriffe des Heimteams in der Anfangsphase. Die Teams tasten sich ab, beide gehen es vorsichtig an. Beide Mannschaften sind taktisch sehr diszipliniert, keiner will den ersten Fehler machen.

19:14

Es geht los!

Die Caps gewinnen den Puck und es geht flott los!

19:11

Hymne ertönt

Die Hymne ertönt, Fans und Spieler werden auf diese Kracher-Partie eingestimmt. Tolle Stimmung in Wien!

19:08

Spieler laufen ein

Vor über 7000 Zusehern werden die Cracks der Capitals mit tosendem Applaus begrüßt. Ein Heimsieg für die Caps wäre nach der Auswärtspleite zuletzt ganz wichtig. Der KAC hingegen geht als Außenseiter ins Spiel, hat aber beim letzten Aufeinandertreffen ein gutes Rezept gegen die Hauptstädter gefunden.

19:02

Caps mit Selbstvertrauen

Ali Wukovits kennt die Defensiv-Stärke der Rotjacken um Schlussmann Haugen, vertraut aber weiter in das eigene Können. "Sie haben einen guten Goalie, da reicht ein gutes Drittel nicht, um in dem Fall ein Tor zu schießen. Wir vertrauen in uns, die Serie ist lang, wir sind natürlich noch immer voll da." Peter Schneider ist jedenfalls überzeugt, dass vor den eigenen Fans das 2:1 gelingen wird. "Wir freuen uns auf das nächste Heimspiel, ich glaube nicht, dass wir Druck verspüren, daheim sind wir immer stark."

18:53

Es wird bereits aufgewärmt

18:49

Caps im letzten Spiel ohne Tor

Die Capitals blieben nach verhaltenem Beginn erstmals seit Anfang November ohne Tor, müssen sich aufgrund der guten Leistung in der Schlussphase aber nicht verstecken. "In den Play-offs ist es so, dass du nur einen Sieg einfahren kannst, wenn du 60 Minuten dein Spiel durchziehst. Wir wissen, dass wir wesentlich besser spielen können und werden natürlich alles versuchen, in der Serie wieder vorzulegen", meinte Caps-Coach Dave Cameron.

18:37

Enge Partie erwartet

Die bisher enge Finalserie in der Erste Bank Eishockey Liga zwischen den Vienna Capitals und dem KAC geht heute in Wien in die dritte Runde. Die Gastgeber wollen nach dem 0:1 in Klagenfurt wieder zum 2:1 vorlegen, der Rekordmeister aus Klagenfurt scheint mit Goalie Lars Haugen als Rückhalt gerüstet für die nun im Zweitagesrhythmus folgenden Duelle. "Ein Sieg ist gut, aber wir müssen weitermachen", betonte KAC-Trainer Petri Matikainen und forderte im Auswärtsmatch genauso viel Disziplin und Courage wie beim knappen Heimerfolg. Auch sein Stürmer Marcel Witting weiß, dass man nicht locker lassen darf. "Wir haben über 40, 45 Minuten sehr gutes Eishockey gespielt, danach haben wir uns vielleicht ein bisschen zurückgelehnt, das sollten wir nächstes Mal nicht mehr machen, dann werden wir den nächsten Sieg einfahren."

18:24

Spiel ist komplett ausverkauft

18:23

Line-Up der Caps

17:46

Herzlich willkommen zum oe24-LIVE-Ticker!

Die Vienna Capitals und der KAC treffen heute im dritten Spiel der Finalserie aufeinander. Nach zwei knappen Partiene steht es 1:1. Oe24 tickert das Spiel für Sie LIVE ab 19:15.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X