EL-Achtelfinale

3:1! Bullen verabschieden sich mit Sieg von Euro-League

Das Wunder gegen Neapel blieb aber aus. Da halfen auch die Tore von Dabbur, Gulbrandsen und Leitgeb nichts.

Red Bull Salzburg hat das "Wunder" in der Fußball-Europa-League nicht geschafft. Im Achtelfinal-Rückspiel gegen SSC Napoli war trotz eines 3:1-(1:1)-Heimsieges am Donnerstag Endstation. Die Mannschaft von Trainer Marco Rose verkaufte sich vor 29.520 Zuschauern in Wals-Siezenheim erneut teuer, nach der 0:3-Niederlage im Hinspiel gelang den Italienern aber mit dem Gesamtscore von 4:3 der Aufstieg.

   Arkadiusz Milik schockte die 29.520 Zuschauer in Wals-Siezenheim in der 14. Minute mit der Gäste-Führung, Munas Dabbur gelang aber schon elf Minuten später der Ausgleich für erneut starke "Bullen". Nachdem der kurz zuvor eingewechselte Fredrik Gulbrandsen in der 65. Minute zum 2:1 für die Heimmannschaft getroffen hatte, erhielten die Hoffnungen der Fans neue Nahrung. Der ebenfalls eingetauschte Christoph Leitgeb stellte in der 92. Minute den Endstand her.
 

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .