Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Wiener Derby

Gewalt-Eklat: Stürmten Rapid-Fans VIP-Tribüne?

Rapid gewinnt das 329. Wiener Derby mit 3:1 gegen die Austria - Fans sorgten für Eklat.

Das 329. Wiener Derby geht mit 3:1 an Rapid. Die Hütteldorfer besiegten den Erzrivalen im ersten Auswärtsderby seit dem Skandal-Spiel im Dezember (Stichwort: "Kessel-Derby"). Diesmal kamen die Rapid-Fans ohne gröbere Zwischenfälle zum Austria-Stadion. Es wurde eigens die Route geändert. Nach dem Spiel ging es aber wild zu.

Die Fans waren so wie die Spieler bis in die Haarspitzen motiviert. Viel stand auf dem Spiel. Besonders aufgrund der aktuell sportlich prekären Situation beider Klubs war im ohnehin brisanten Aufeinandertreffen noch mehr Würze drin. Choreos und Pyro-Shows gab es auf beiden Fan-Seiten.

Die Rapid-Fans brannten gleich zu Beginn ein Pyro-Feuerwerk ab, das das ganze Stadion vernebelte.

© Getty

Die Austria-Fans hatten wiederum große Banner vorbereitet und verbrannten symbolträchtig ein Rapid-Trikot.

© APA

© GEPA

Nach Schlusspfiff kam es auch zu Auseinandersetzungen der beiden Fangruppen untereinander sowie mit der Polizei. Laut mehrern Beobachtern vor Ort waren es wohl die Rapid-Fans, die über die Zäune des Gäste-Sektors kletterten und mit Sturmhauben bekleidet den VIP-Klub "stürmten". Es kam zu Schlägereien.

© GEPA

© GEPA

Als die Situation im Stadion wieder unter Kontrolle war, krachten die Fans der Teams vor der Generali-Arena noch einmal aneinander. Die Polizei musste mit zusätzlichen Einsatzfahrzeugen anrücken, um die  Auseinandersetzungen zu unterbinden.

© GEPA

© GEPA

© GEPA

© GEPA

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .