Geldstrafe

Everton-Star für Werbespot bestraft

Everton-Profi Mina wegen Werbespots für Wettfirma bestraft.

Der Fußballprofi Yerry Mina vom Premier-League-Verein Everton ist vom englischen Fußballverband (FA) bestraft worden, weil er in seiner Heimat Kolumbien in einem Werbespot für einen Wettanbieter mitgewirkt und damit gegen die Regeln der FA verstoßen hat. Der 24-Jährige wurde verwarnt und muss eine Geldstrafe von 10.000 Pfund (11.200 Euro) bezahlen. Das gab die FA am Dienstag bekannt.

Eine Sperre erhielt Mina nicht. Dabei spielte auch eine Rolle, dass Mina das Honorar für den Werbespot einer gemeinnützigen Organisation für behinderte Jugendliche in Kolumbien gestiftet hatte, die er selbst vor drei Jahren ins Leben gerufen hatte.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .