Nach Bayern-Aus

Neues Hammer-Gerücht um Franck Ribéry

Den 36-jährigen Franzosen soll es jetzt nach Italien ziehen.

12 Jahre lang spielte Franck Ribéry für den FC Bayern München. Nachdem sein Vertrag im Sommer nicht mehr verlängert wurde, sucht der inzwischen 36-Jährige nun ein neues Abenteuer. Dabei sah es zunächst danach aus, dass der Franzose zu Al-Nasr Riad nach Saudi Arabien gehen wird. Wie die BILD berichtet, hat sich Ribéry aber nun dagegen entschieden. Der Klub konnte die Gesamtsumme von 10 Mio. Euro Gehalt für 2 Jahre nicht vorab garantieren, Ribéry machte deshalb einen Rückzieher.

Wechsel nach Italien?

Zuletzt kam ein Gerücht auf, dass der PSV Einhoben Ribéry nach Holland holen will. Besonders Trainer Mark van Bommel soll reges Interesse an der Verpflichtung seines ehemaligen Teamkollegen gehabt haben. Der Transfer war für den holländischen Vizemeister aber finanziell nicht zu stemmen.

„Sky Sport Italia“ bringt nun einen neuen Verein ins Gespräch: den AC Florenz. Die Italiener suchen einen Nachfolger für Marko Pjaca und möchten in der Serie A endlich wieder voll angreifen. Aber auch für die Fiorentina stellt sich die finanzielle Frage. Den Klub aus der Toskana plagen immer wieder finanzielle Schwierigkeiten, eine Verpflichtung scheint deshalb unwahrscheinlich.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X