Spielberg: Stars werden in 'Blasen' aufgeteilt

Bürokratie-Hochburg

Spielberg: Stars werden in 'Blasen' aufgeteilt

Infolge des Coronavirus wird in Spielberg nichts dem Zufall überlassen.

Zwei Rennen an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden - die F1 und Spielberg rüsten sich mit einer Lawine von Vorschriften für das Österreich-Doppel. Es gibt ein Sicherheits-und Gesundheitskonzept des Veranstalters sowie den Covid-19-Code des Automobilweltverbands (FIA).

Alle Teilnehmer (Fahrer, Team-Mitarbeiter, Formel-1-Offizielle, Medienvertreter etc.) müssen im Voraus per Unterschrift ihr Einverständnis mit den Inhalten des Covid-19-Code der FIA erklären. Dieser gilt sogar über den Red-Bull-Ring hinaus. Juristisch haben aber die FIA-Sicherheitsrichtlinien und Gesetze mehr Gewicht. Für die Einhaltung verantwortlich ist ein extra von der FIA eingesetzter Corona-Delegierter.

Zentral ist die Einteilung aller Personen in "Blasen". Der Kontakt von Personen aus verschiedenen "Blasen" soll verhindert werden.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .