Tot in Hotel gefunden

Drama: Nationaltorwart (31) stirbt vor Länderspiel

Curacaos-Keeper Jairzinho Pieter starb mit nur 31 Jahren an einem Herzinfarkt.

Vor dem Länderspiel zwischen Curacao und Haiti ist Curacaos Nationaltorwart Jairzinho Pieter völlig unerwartet an einem Herzinfarkt verstorben. Pieter war lediglich 31 Jahre alt. Wie die "Bild" berichtet, hatte sich das Drama im Teamhotel der Nationalmannschaft in Haitis Hauptstadt Port-au-Prince ereignet.

Laut Medienberichten fühlte sich der Tormann schon am Sonntag unwohl, als er zu Bett ging. Am Montag wurde er tot aufgefunden. Edwin Charles, Sportminister von Curacao-Gegner Haiti, spricht auf Twitter von einem Herzinfarkt. "Unsere Gedanken und Gebete sind in dieser schwierigen Zeit bei seinen Liebsten, dem Fußballverband von Curaçao und seiner Mannschaft", teilte der mittelamerikanische Fußballverband CONCACAF mit.

Das Spiel zwischen Haiti und Curacao wird in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch trotzdem stattfinden, darauf einigten sich beide Teams. Die Nationalspieler Curacaos haben sich nach gemeinsamen Gesprächen zu diesem Schritt entschieden. Pieter wird bei der Partie mit einer Schweigeminute gedacht werden.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .