Tennis-Krimi 2:3 verloren

Österreich verliert ohne Thiem im Davis-Cup gegen Chile

Damit im September gegen Abstieg aus Weltgruppe - Auslosung am 6. Februar.

Österreichs Tennis-Davis-Cup-Team hat am Samstag in Salzburg nach einer zwischenzeitlichen 2:1-Führung gegen Chile noch mit 2:3 verloren. Dennis Novak unterlag Nicolas Jarry mit 4:6,6:3,6:7(2), danach stand ÖTV-Debütant Jurij Rodionov gegen Christian Garin mit 2:6,1:6 in nur 74 Minuten auf verlorenem Posten.

Die ÖTV-Equipe muss nun Mitte September gegen den Abstieg aus der höchsten Spielklasse spielen. Der erhoffte Aufstieg ins erstmals ausgetragene Finalturnier in Madrid ist Österreich, das ohne seine rekonvaleszente Nummer 1 Dominic Thiem antreten musste, damit verwehrt geblieben. Die für den ÖTV relevante Auslosung erfolgt am Mittwoch in London.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .