Mit Ball getroffen

So süß entschuldigte sich Zverev bei Fan

Zverev entschuldigte sich mit einer tollen Geste bei einem jungen Fan.

Der als Nummer vier gesetzte Deutsche Alexander Zverev ist am Dienstag bereits in der 2. Runde des ATP-Masters1000-Tennis-Turniers von Rom ausgeschieden. Der zum Auftakt mit einem Freilos ausgestattete 22-Jährige unterlag dem Italiener Matteo Berrettini mit 5:7,5:7. Vergangene Woche war der Weltranglistenfünfte in Madrid im Viertelfinale am späteren Finalisten Stefanos Tsitsipas gescheitert.

Zverev kassierte damit rund zwei Wochen vor Beginn der French Open einen herben Rückschlag und wird im Ranking in der kommenden Woche Boden auf den auf Platz vier liegenden ÖTV-Star Dominic Thiem verlieren. Auch im Doppel schied er mit seinem Bruder Mischa gegen das Duo Klaasen/Venus aus. Bei dem Spiel traf er nach einem Smash ein kleines Mädchen auf der Tribüne.

Der Deutsche machte sich Sorgen und entschuldigte sich rührend. Er band dem jungen Fan eines seiner roten Stirnbänder um. Auf Instagram postete Zverev ein Video dazu. "Ich hoffe, dass mein Stirnband ein Lächeln in dein Gesicht zaubern konnte, kleine Prinzessin."

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .