Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Australian Open

Thiem fegt über Monfils hinweg

Thiem siegt gegen Monfils und steht zum ersten Mal in seiner Karriere im Viertelfinale bei den Australian Open.

Ein bärenstarker Dominic Thiem hat am Montag nach einer ausgezeichneten Leistung erstmals das Viertelfinale der Australian Open erreicht. Österreichs Tennis-Star fegte den Franzosen Gael Monfils, die Nummer 10 der Welt, in nur 110 Minuten 6:2,6:4,6:4 vom Platz und stellte im Head-to-Head auf 6:0. Thiem trifft nun am Mittwoch entweder auf Topstar Rafael Nadal (ESP-1) oder Nick Kyrgios (AUS-23).

"Unglaublich, weil es ist mein erstes Viertelfinale da, das ist ein Wahnsinn. Ein richtig schöner Tag für mich natürlich", freute sich Thiem im ServusTV-Interview. "Das Match ist sehr gut gelaufen für mich. Ich habe ein frühes Break geschafft in jedem Satz und habe dann richtig gut serviert. Im dritten habe ich einen Elfmeter vergeben bei 3:1, aber gut ausserviert. Es war echt eine Superleistung heute."
 

Für den 26-jährigen Thiem ist es das insgesamt sechste Viertelfinale bei einem der vier Majors. Er ist der vierte Österreicher nach Peter Feigl (1978), Thomas Muster (1989, 1994, 1997) und Stefan Koubek (2002), der beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres in Australien den Einzug in die Runde der letzten acht geschafft hat.

Sein nächster Gegner wird erst später ermittelt. Gegen Nadal hat Thiem eine 4:9-Bilanz, gegen Kyrgios hat er die bisher einzige Begegnung verloren. Der Weltranglisten-Fünfte hat nun 525.000 Australische Dollar Preisgeld (325.541,02 Euro) brutto sicher.
 

Thiem hat seinen Arbeitstag früh beendet. In einem hochklassigen Match zeigte Thiem absolut das Potenzial, hier trotz der extrem schweren nächsten Hürde auch noch wesentlich weiter zu kommen. "Es waren wirklich viele sehr gute Ballwechsel dabei. Vor allem, als ich ihn gebreakt habe zum 4:3 waren unglaubliche Rallyes dabei. Das war auch ein bisserl der Knackpunkt", glaubt Thiem. Hätte Monfils im zweiten Satz seinen Aufschlag im siebenten Game durchgebracht, hätte es aus Thiem-Sicht noch eng werden können. "So habe ich ihn gebreakt, weil ich immer dran geblieben bin, das war wahrscheinlich das unterhaltsamste Game im ganzen Match und auch der Schlüsselmoment."

Bereits zuvor hatte Jim Courier im Interview mit Thiem auf dem Court von einer Tradition berichtet, dass Thiems Mutter Karin sich ein Tattoo für jeden Turniersieg stechen lässt und ob das stimme. "Leider muss ich das bestätigen. Das würde ich gerne abstreiten, aber nein", sorgte Thiem für Lacher im ausverkauften Rod Laver Stadion. Nach einem schlechten Saisonstart 2019 habe seine Mutter auf einem langen Trip von Rio nach Indian Wells gesagt, wenn er in Indian Wells den Titel hole, würde sie sich ein Tattoo machen lassen. "So hat diese Tradition begonnen", erzählte Thiem lachend.

Für den US-Titel war es eine Adlerfeder, für den Peking-Triumph ein Panda - also mit direktem Bezug zum Land. "Irgendwelche Gedanken, was es sein soll, wenn du hier noch dreimal gewinnst?", fragte Courier und Thiem konterte: "Ganz sicher ein Känguru."



Zuvor hatte Thiem auf dem Platz seinem Gegner nichts zum Lachen gegeben. Zu dominant war der "Dominator". Während er selbst bei eigenem Service sehr souverän agierte, hatte Monfils von Beginn weg Probleme. Thiem schaffte ein schnelles Break zum 2:1 und mit einem zweiten zum 5:2 war die Basis zur schnellen 1:0-Satzführung nach nur 27 Minuten gelegt.

Danach dauerte es zwar etwas länger, aber es war wieder Thiem, der das Break schaffte. Mit der vierten Möglichkeit stellte Thiem nach Weltklasse-Ballwechseln auf 4:3 und nach nur 69 Minuten schaffte der Lichtenwörther das 6:4. In dieser Manier ging es weiter, denn der 26-jährige Niederösterreicher nahm Monfils auch zum Start des dritten Durchgangs gleich den Aufschlag ab. Bei 3:2 vergab er in dem hochklassigen Schlagabtausch drei Bälle zum Doppelbreak, aber ließ sich davon nicht beirren. Thiem zog seine ausgezeichnete Aufschlagleistung durch.

Von Unruhe, die Thomas Muster nach der Trennung in einem Interview mit Boris Becker ins Team gebracht hatte, war jedenfalls nichts zu bemerken. "Es waren Nebengeräusche, störend waren sie nicht so. Es ist auch ein bisserl aufgebauscht worden, wir haben das intern viel entspannter gesehen", meinte Thiem dazu. Die Entscheidung sei ja schon vor dem Drittrundenmatch gefallen. "Das heißt, es ist schon zu lang her und ich habe gar nicht mehr dran gedacht."

Thiem wollte sich Montagabend den Hit Nadal-Kyrgios ganz entspannt im Hotelzimmer anschauen. "Es wird eine unglaublich unterhaltsame Partie. Es gibt nichts Schöneres als selbst gewonnen zu haben und dann gemütlich den nächsten Gegner anzuschauen, vor allem, wenn es so ein Match ist wie die zwei." Thiem sah Nadal als Favoriten.

 

Die Partie zum Nachlesen hier im oe24-LIVE-Ticker:

 05:01

Thiem gewinnt!

Thiem verwertet seinen zweiten Matchball und steht im Viertelfinale!

 04:58

Monfils verkürzt noch einmal

Thiem mit Gedanken wohl schon beim entscheidenden Aufschlaggame. Monfils kann schnell zum 4:5 verkürzen, Thiem serviert jetzt auf den Matchgewinn!

 04:56

Thiem zum 5:3

Souverän zum 5:3! Jetzt fehlt nur noch ein Game zum erstmaligen Einzug ins Viertelfinale!

 04:51

Jetzt geht's dahin!

Monfils im Eiltempo zum 3:4! Da hat der Franzose einige extrem starke Schläge dabei gehabt. Es sieht sehr, sehr gut, aber noch ist hier nichts entschieden.

 04:49

Absolute Dominanz!

Thiem wieder zu Null zum 4:2! Unfassbar souverän heute bei eigenem Aufschlag.

 04:45

Monfils verkürzt auf 2:3

Monfils hat in diesem extrem langen Game das bessere Ende für sich und kann auf 2:3 verkürzen. Sein starker erster Aufschlag hält den Franzosen noch im Spiel.

 04:40

Von 0:40 auf Einstand!

Das zehrt an den Nerven von Monfils! Thiem macht drei Punkte in Folge und zwingt den Franzosen über Einstand. Monfils mit 27 unerzwungenen Fehlern bisher, Thiem hat deren 14 zu Buche stehen.

 04:37

Thiem gnadenlos!

Mit 142 km/h bei seinen Winner-Schlägen lässt er Monfils keine Chance! Zu Null holt er das Game und stellt auf 3:1.

 04:35

Monfils zum 1:2

Mit Händen und Füßen wehrt sich Monfils und bringt mit enormem Einsatz das Game ins Trockene!

 04:33

Einstand!

Monfils in diesem Game erneut mit dem Rücken zur Wand, kann aber zwei Breakbälle abwehren. Thiems Return heute richtig giftig, da kann der Franzose kaum etwas damit anfangen.

 04:30

Thiem zum 2:0

Thiem bestätigt das Break und hat alle Trümpfe in der Hand! Wahnsinn wie der Kerl heut spielt, das ist ein neues Level heute.

 04:27

Thiem holt frühes Break!

Thiem nimmt Monfils gleich den Aufschlag ab und stellt auf 1:0. Perfekter Start in diesen dritten Satz.

 04:26

Weiter geht's!

Monfils eröffent auch Satz 3, sieht sich aber gleich mit enormer Gegenwehr konfrontiert. Thiem unfassbar stark, holt sich gleich die nächsten zwei Breakbälle!

 04:22

Thiem holt Satz 2

Perfekt gemacht! Thiem holt Satz 2! Besser geht's nicht. Monfils hat im zweiten Satz zwar besser gespielt, aber Thiem ist heute technisch und taktisch auf einem anderen Level. Der Niederösterreicher zeigt vor, während und nach dem Schlag die perfekte Balance beim Schlag. Top!

 04:21

Thiem hat den Ball perfekt am Schläger

Cross - Cross - Longline! Thiem spielt wie aus dem Lehrbuch. Satzball!

 04:20

Erster Doppelfehler Thiem

Mti dem ersten Doppelfehler in diesem Match ermöglicht Thiem Monfils das 15:15.

 04:17

Monfils zum 4:5

Sehr sicheres Game von Monfils zum 4:5 - Thiem jetzt aber mit der Chance den zweiten Satz klarzumachen.

 04:15

Thiem zum 5:3

Wow! Thiem im Eiltempo und ohne Gegenpunkt zum 5:3. Wahnsinnig kontrolliertes Spiel vom ÖTV-Star!

 04:11

Thiem holt Break!

Thiem stellt auf 4:3 nach einem nervenaufreibenden Game! Monfils am Ende mit einem einfachen Fehler, der ihn sehr schmerzt. Sein Ball am Netz segelt knapp ins Out.

 04:07

Einstand!

Schade! Thiem holt sich den ersten Breakball im zweiten Satz, Monfils kann sich aber mit dem nächsten ganz starken Aufschlag befreien. 40:40

 04:05

Thiem zum 3:3

Monfils ist wild entschlossen den Kampf anzunehmen und fightet. Thiem jedoch packt dann einen Zauberschlag aus, ein unfassbarer Winkel mit der Vorhand und es steht 3:3.

 04:03

Einstand!

Da war Thiem für einmal zu spät dran. Das weiß er aber selbst, zeigt es selbst gleich an. 40:40

 04:02

Erstmals etwas heikler

30:30 - Monfils pusht sich und ist in diesem Game dran an Thiem.

 03:58

Monfils stark beim Service

Der Aufschlag passt beim Franzosen. Es scheint heute - bis jetzt zumindest - die einzige Waffe zu sein, die gegen Thiem etwas nutzt. 3:2 für Monfils! Die Partie jetzt insgesamt flotter, längere Ballwechsel sind seltener. Monfils hat sich klar gesteigert zu Satz 1. 3:2!

 03:56

Thiem zum 2:2

Thiem tritt mit unheimlicher Sicherheit auf, ungefährdet bringt er seine Aufschlagspiele locker durch. 2:2!

 03:50

Monfils zum 2:1

Frech! Monfils macht den Kyrgios! Mit dem Aufschlag von unten überrascht er Thiem und stellt auf 2:1.

 03:49

Einstand!

Monfils probiert es mit hohem Spin, aber darauf hat sich Thiem speziell vorbereitet.

 03:48

Frust bei Monfils

Einige Misshits jetzt bei Monfils, unerzwungene Fehler braucht er jetzt wohl gar nicht. Da zeigt sich der Showman nun auch sehr verärgert. 30:30

 03:46

Thiem zum 1:1

Thiem bewegt sich auch sehr gut, lässt sich von guten Returns von Monfils nicht überraschen, hat alles unter Kontrolle. Ohne Gegenpunkt zum 1:1.

 03:45

Thiem nimmt Bälle unheimlich früh

Beeindruckend wie früh Thiem mit der Rückhand die Bälle nimmt und Druck machen kann. 40:0

 03:43

Monfils eröffnet Satz 2

Der Franzose muss an seinem Spielkonzept etwas ändern, riskiert deutlich mehr und bringt sein Service mal mit etwas Mühe durch. 1:0 für Monfils

 03:40

Thiem holt Satz 1!

Mit dem bisher besten Satz hier in Melbourne geht Thiem 1:0 in Führung. Top-Leistung bisher! Thiem erkennt die Situationen wann er nachgehen kann, wann er draufgehen muss.

 03:37

Satzball Thiem!

40:0 und Satzball Thiem! Monfils hat lediglich zwei Punkte bisher beim Service von Thiem machen können.

 03:35

5:2 - Thiem holt nächstes Break

Bisher eine perfekte Partie von unserem Tennis-Star! Thiem wahnsinnig spritzig, agil und selbstbewußt. Am Netz ist er hochkonzentriert und entscheidet feine Ballwechsel für sich. Thiem legt gegen die Nummer 10 der Welt das nächste Break nach. Thiem kann jetzt auf den Satzgewinn ausservieren.

 03:33

Thiem mit viel Punch!!

Thiems Rückhand heute unfassbar stabil, Cross spielt er die Bälle extrem sauber, dann bekommt er die Chance mit der Vorhand und mit viel Punch und Power knallt er den weg. Ganz stark! 15:30 aus Sicht von Monfils

 03:30

Dynamischer Thiem

Thiem stark am Netz, sehr konzentriert. So dynamisch hat man Thiem schon lang nicht mehr in ein Match starten sehen. 4:2!

 03:28

Starker Gegner

Monfils - trotz 0:5-Bilanz gegen Thiem - ist ein sehr starker Gegner. Sein bestes Ranking war Platz 6, derzeit liegt er auf Rang 10, wurde im Laufe seiner Karriere immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen.

 03:27

Monfils erste Aufschläge gefährlich

Wenn der Franzose den ersten Aufschlag gut erwischt, kanns auch mal schnell gehen. Damit muss man rechnen. Monfils verkürzt auf 2:3.

 03:25

Heftige Schläge von Thiem

Da ist ganz viel Power drin bei Thiems Schlägen. Von seiner Ekältung hat er sich ja bereits erholt. Die Rückhand kommt sehr präzise. Thiem stellt auf 3:1.

 03:22

2:1 - Thiem holt Break

Yes! Thiem etwas glücklich bei diesem Ballwechsel, aber wir nehmen das Break gerne mit! Frühes Break und damit 2:1 für Thiem!

 03:20

Nächster Breakball

Super-Länge beim Return von Thiem, dann setzt er brilliant mit der Vorhand nach. Breakball für Thiem!

 03:19

Sicheres erstes Game

Ein sicheres erstes Aufschlaggame von Thiem zum 1:1. Trainer Massu schaut zufrieden in der Box. Thiem spielt sehr aktiv, steht mitten im Platz und hat bereits einen guten Rhythmus gefunden.

 03:17

1:0 für Monfils

Monfils bringt sein Service am Ende durch. Thiem nun an der Reihe und stellt schnell auf 30:0.

 03:15

Einstand!

Thiem agiert stark mit der Rückhand und holt sich den ersten Breakball. Monfils kann jedoch abwehren, da waren schon lange Rallys dabei. Beide müssen sich aber noch ein wenig auf den andren einstellen.

 03:13

Starker Winkel von Monfils

Toller Winkel von Monfils beim zweiten Aufschlag. 30:15

 03:12

Es geht los!

Monfils eröffnet dieses Achtelfinale mit Aufschlag!

 03:11

Top-Five abgesichert

Thiem hat, unabhängig vom eigenen Abschneiden oder jenem von anderen, die Top Five abgesichert. Aktuell liegt er knapp vor Daniil Medwedew auf Platz vier, kommt der Russe in Melbourne weiter als der Österreicher, überholt er Thiem. Für das Achtelfinale erhält Thiem übrigens einmal 300.000 Australische Dollar (186.023,44 Euro) brutto, der Viertelfinalist erhält 525.000 (325.541,02 Euro).

 03:06

Spieler am Platz

Thiem und Monfils sind am Platz. Unser Tennis-Star gewinnt den Münzwurf und entscheidet sich dafür als Rückschläger anzufangen. Jetzt wird noch ein wenig eingespielt, dann geht's los!

 03:05

Thiem mit 5:0-Bilanz gegen Monfils

Thiem wird trotz einer 5:0-Bilanz gegen den charismatischen Monfils alles andere tun, als den 33-Jährigen zu unterschätzen. "Man weiß nie genau, was einem bei ihm erwartet, aber jede Partie gegen ihn ist ein Riesenspaß." Kurioserweise hätten die beiden schon acht Mal gegeneinander spielen sollen, aber zweimal musste der Franzose, einmal der Österreicher schon vorher verletzt passen.

 03:03

Erstes Viertelfinale in Melbourne?

Mit dem Viersatz-Erfolg über Taylor Fritz hat Thiem das Dutzend an Achtelfinal-Teilnahmen bei Majors vollgemacht, bei fast der Hälfte seiner Grand-Slam-Auftritte hat er die zweite Woche erreicht. Das war nach den Erstrunden-Niederlagen zuletzt in Wimbledon und - von einer Erkrankung geschwächt - bei den US Open aber auch das erklärte Ziel. Klar, dass Thiem nun nach vier Semifinali in Paris und einem Viertelfinale in New York auch in Australien erstmals die Runde der letzten acht erreichen will. Darüber hinaus will er vorerst nicht denken. "Logisch ist mein nächstes Ziel, ins Viertelfinale zu kommen. Wenn es passiert, schaue ich weiter", so Thiem. Ein möglicher Kracher gegen den topgesetzten Rafael Nadal ist ein zusätzlicher Bonus.

 02:59

Thiem: "Jetzt geht es voll weiter"

Die Entscheidung, sich von der ehemaligen Nummer eins der Welt und bisher einzigen österreichischen Einzel-Grand-Slam-Sieger Thomas Muster zu trennen, hat dem zweifachen French-Open-Finalisten wohl auch einiges Kopfzerbrechen bereitet. "Jetzt geht es voll weiter. Ich bin voll motiviert, dass ich hoffentlich mein bestes Ergebnis hier übertreffe."

 02:54

Partie beginnt in Kürze

Das WTA-Match vor Thiem - Monfils ist beendet. Favoritin Halep gewinnt in zwei Sätzen gegen Mertens. Der Platz in der Rod Laver Arena ist damit frei!

 02:40

Stand in Partie davor

Zwischenstand bei Halep - Mertens: 6:4, 4:4

 02:39

"Über alles drübergekommen"

Thiem selbst blickt "ziemlich positiv" auf die erste Melbourne-Woche zurück. "Weil ich gegen drei sehr unterschiedliche Spielertypen gespielt habe. Das zweite Match war natürlich ein ziemlicher Krampf, aber die erste Runde und auch die dritte waren echt in Ordnung", sagte Thiem und fügt hinzu, "es gibt in so einem Grand-Slam-Turnier heikle Dinge zu überstehen. Tage, an denen man sich gut fühlt, Tage, wo man vielleicht nicht sein bestes Tennis spielt, und ich bin einmal über das alles drübergekommen."

 02:38

Alles spricht über Muster-Trennung

Der 26-jährige Thiem hat während seines 25. Grand-Slam-Turniers schon einiges überstanden. Nicht nur der Fünfsatz-Sieg über Alex Bolt (AUS) in der zweiten Runde ist damit gemeint. Vor allem die überraschende Trennung von Zusatz-Coach Thomas Muster nach nur drei Wochen während eines Major-Turniers stellte für Thiem wohl eine sehr schwierige Situation dar.

 02:19

Partie direkt nach WTA-Match

Simona Halep und Elise Mertens bestreiten die Partie vor Thiem - Monfils. Das WTA-Match befindet sich im zweiten Satz. Halep führt mit 6:4 und 2:0. Thiem wird damit voraussichtlich gegen 02:45 anfangen.

 02:10

Herzlich willkommen zum oe24-LIVE-Ticker!

Dominic Thiem will heute ins Viertelfinale der Australian Open. Dazu muss er den Franzosen Gael Monfils bezwingen. Oe24 tickert für Sie LIVE!

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .