In Tokio

NBA-Superstar Curry plant Olympia-Teilnahme

Warriors-Kapitän zuversichtlich, dass die Topspieler für die USA in Japan antreten werden.

Basketball-Superstar Stephen Curry will im kommenden Jahr in Tokio erstmals an Olympischen Spielen teilnehmen und mit dem US-Team die Goldmedaille holen. "Das ist mit Sicherheit der Plan", betonte der 31-jährige Kapitän der Golden State Warriors in einem ESPN-Interview. Curry war schon zweimal Basketball-Weltmeister (2010 und 2014), hatte aber heuer auf eine WM-Teilnahme in China verzichtet.

Im Gegensatz zu den meisten anderen NBA-Stars hatte Curry seinen Verzicht jedoch schon Monate vorher mitgeteilt, da er nach fünf NBA-Final-Teilnahmen en suite mit den Warriors eine Pause brauchte. Das mit nur zwei aktuellen All-Stars angetretene US-Team wurde letztlich in China nur Siebenter und erreichte damit einen historischen Tiefpunkt.

Curry, der 2015, 2017 und 2018 mit Golden State NBA-Champion wurde, ist aber zuversichtlich, dass nächstes Jahr bei Olympia in Japan wieder die Topspieler für die USA auflaufen werden. "Wir sind immer noch die Besten, wenn wir alle Burschen dabei haben, die uns bei Olympia repräsentieren sollen und sich dazu verpflichten. Ich denke, das wird nächstes Jahr der Fall sein", bekräftigte der NBA-Topverdiener, der in der kommenden Saison von den Warriors 40,231 Mio. Dollar (36,49 Mio. Euro) kassieren wird.
 

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .